Monatstour des BU – Stammtisch Fulda am 16.08.2020

Hallo liebe BUler und rinnen, unsere Monatstour August, die von Martina vorbereitet und unsere Horde angeführt hat, führte über Wege und Umwege in den Spessart nach Röllbach in das „Home of Oldies“. Gestartet sind wir wie gewohnt an der Shell Tankstelle aber nicht um 13 sondern um 10 Uhr. Zum Treffpunkt hatten sich doch tatsächlich zu dieser ungewohnten frühen Sonntagszeit, 11 Fahrerinnen und Fahrer mit und ohne Sozia eingetroffen. Martina begrüßte uns alle, auch den Martin, der als nicht BUler, das erste Mal in unseren Reihen mitfahren wollte. Pünktlich sind wir um 10 Uhr gestartet und es ging frohen Mutes Richtung Spessart. Von der Shell es vorbei an den Kaiserwiesen über die alte B 40 nach Kerzell, Tiefengruben, Dorfborn, Neuhof, Flieden, Schlüchtern, Steinau a. Str. , Ahl, Bad Soden usw. Die Fahrt wäre sicher für Martina und uns alle entspannter gewesen, wenn wir nicht das Thema Hessen Mobil und den damit verbundenen Straßenbau mit all seinen Facetten erleben durften. Nach nicht ganz der Hälfte der Strecke schlug Hessen Mobil mit aller Macht zu und sperrte mal mir nichts dir nichts Straßen und sogar ganze Orte vom eigentlichen Verkehrsstrom ab. Da könnte jemand auf die Idee kommen, das es ja Umleitungen gibt. Klar die gab es, sogar ganz einige und wir fuhren gefühlte 100 Km und ca. 2 Stunden Umweg, um dahin zu kommen, wo wir hin wollten. Mit jeder Straßensperrung wurde Martina nervöser und unruhig, weil der Zeitplan den sie geplant hatte, immer mehr ins Uferlose lief. Aber einem erfahrenen Tourguide oder heißt es hier eher Tourguidine, bringt man nicht so schnell aus der Ruhe. So auch nicht Martina! Trotz angezogenem Tempo kamen wir mit Verspätung an und konnten den Heiratsantrag, der an diesem Tag einem Bandmitglied gemacht wurde, nicht mehr miterleben. Der Tag war auch diesen erlebt zu habensehr schön. Bei kalten Getränken, Würstchen, Kuchen und Musik ließen wir es uns gut gehen. Nachdem die Ersten von uns ihren Durst und Hunger gestillt hatten, wurden sie unruhig und mussten wieder auf die Piste. Das konnte auch die Band, die Musik aus den 70ern und 80ern spielte, nicht verhindern. Am Schluß waren nur noch 3 Leute übrig, die dann später zusammen losfuhren . Der Heimweg führte uns von Röllbach nach Lohr, Gemünden, Hammelburg, Bad Brückenau nach Fulda. Am Ende waren wir ca. 380 km durch die Umwege, die am Anfang standen unterwegs, aber wir hatten trotzdem eine schöne Zeit. Ich hoffe, es sind alle wieder gut und wohlbehalten zu Hause angekommen. Ich freue mich auf die nächste Ausfahrt und wünsche allen bis  dahin genug Grip unter den Reifen. Linke Hand zum Gruß Euer HoJo

PS: normalerweise sind wir nicht so lange unterwegs und starten meist um 13 h.

Bild 1: Start; Bild 2 Pause; Bild 3 Ziel

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Große Motorraddemo gegen geplante Restriktionen und Fahrverbote

05.07.20 – Am Samstag haben bundesweit tausende Motorradfahrer unter dem Motto „Wir sind gegen das geplante Fahrverbot für Motorräder“ gegen Restriktionen protestiert. Motorräder sollen leiser, Lärm reduziert und Tunig bestraft werden. Beliebte und viel frequentierte Strecken, auf denen sich am Wochenende häufig sehr viele Biker treffen, sollen teilweise gesperrt oder nur eingeschränkt befahren werden. Das hat der Bundesrat am 15. Mai beschlossen. In der Begründung der Gesetzesinitiative heißt es, dass das Motorradfahren für viele eine Lärmbelästigung bedeute, viele Biker gefährlich zu schnell oder auf extralaut getunten Motorrädern unterwegs seien. Mit ihrer Protest-Aktion, einer Sternfahrt nach Wiesbaden, wollten auch die hessischen Motorradfahrer ein Zeichen gegen die entsprechende Initiative des Bundesrats setzen.
Von sechs hessischen Startpunkten aus sind die Biker am Samstagmorgen gestartet. Einer dieser Startpunkte befand sich in Eichenzell-Welkers am Rhönhof, wo sich bereits zwischen 8 und 9 Uhr morgens rund 100 Motorradfahrer versammelten, um gemeinsam über die A 7 Richtungung Mücke zu starten, von wo aus nach einer kurzen Pause die Weiterfahrt zusammen mit den Bikern aus Nordhessen Richtung Wiesbaden erfolgte. Motorradstreifen der Polizei begleiteten die Motorradfahrer über die Autobahn.
Die Biker wollten mit der Demonstration in der Landeshauptstadt zeigen, dass sie nicht pauschal verurteilt werden sollten und wehren sich gegen die Fahrverbote und beschlossenen Einschränkungen. Sie argumentieren, dass die vorhandenen Gesetze ausreichend seien, um Verstöße zu ahnden. Wegen des erwarteten Ansturm an Bikern war in Wiesbaden ab etwa 13:00 Uhr die Mainzer Straße zwischen dem Kaiser-Friedrich-Ring und der Welfenstraße stadteinwärts rund anderthalb Stunde lang gesperrt. In Wiesbaden wurden am Landtag eine Unterschriftenliste und Petition gegen den Bundesratsbeschluss für Ministerpräsident Volker Bouffier und die Landesregierung übergeben. Nach Polizeiangaben seien wesentlich mehr Motorradfahrer als erwartet in die Landeshauptstadt gekommen- es seien mehrere tausend Biker unterwegs gewesen. (ci)+++

(Gefunden in Osthessen News https://osthessen-news.de/n11635170/grosse-motorraddemo-gegen-geplante-restriktionen-und-fahrverbote.html)

Der Stammtisch Fulda war als Ordner bis Wiesbaden dabei.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wir fahren nach Wiesbaden

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar