Mongolei – Teil 3

Tag 31 – 07.06.

Tag 32 – 08.06.

Tag 33 – 09.06.

Tag 34 – 10.06.

Tag 35 – 11.06.

Tag 36 – 12.06.

Tag 37 – 13.06.

Tag 38 – 14.06.

Tag 39 – 15.06.

Tag 40 – 16.06

Hallo zusammen,

nun mal kurz eine Zusammenfassung. Vor 4 Tagen hatte ich die ersten Aussetzer, die Gasannahme erfolgt nur zögerlich und das Moped geht sogar ganz aus. Ein erstes Brainstorming zeigt den Vergaser als Ursache . Nach dem Ausbau und einem Check des Vergasers, dem Wiedereinbau und einer Probefahrt scheint zunächst alles gut.

Am nächsten Tag sind die ersten ca. 50 km problemlos dann treten die gleichen Symptome wieder auf . Diesmal blasen wir mit Johann’s Akkupumpe durch die Benzinleitung das Schwimmerventil frei und alles funktioniert für ca. 100 km. Tank und Leitungskontrolle ergeben auch nichts und am nächsten Tag treten die Symptome nach einiger Zeit wieder auf.

Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit . Die vernünftigste Lösung ist eine Rückkehr zum Oasis Guesthouse , immerhin auch 500 km und ein Abbruch. Der Defekt wäre evtl. zu lokalisieren und zu reparieren aber was wenn er in Russland wieder auftritt. Hier im Oasis habe ich Hilfe beim Organisieren des Rücktransport da viele ab hier zurück senden bzw. Abbrechen.

Zudem kommt hinzu das mein Visa ausläuft und ein Versand von Teilen wahrscheinlich zu lange dauert da der Zoll unberechenbar ist. Zwischen wenigen Tagen und mehreren Wochen scheint alles möglich. Auch eine Visaverlängerung wäre evtl. möglich aber wir haben ja nicht unendlich Zeit und wenn der Defekt in Russland wieder auftritt habe ich größere Schwierigkeiten alles zu organisieren.

Schade ist natürlich das ich den Baikalsee nicht sehe aber andererseits erspare mir die Rückfahrt durch die sibirische Tiefebene.

Somit ist ein Abbruch für mich die beste Lösung .

Vielen Dank an alle die mich unterstützt haben und auch an alle die mein Geschreibsel gelesen haben.

Wir sehen uns demnächst wieder.